Pastoralverbund Schloß Neuhaus
Am 20.10.2014 nahm die kleine Gruppe von katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus einem Verbund von katholischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet von Paderborn (NRW), während sie für zwei Tage in Hamburg waren, die Gelegenheit uns als Moscheegemeinde zu besuchen.
 
Bei dieser Gelegenheit waren sie auf der Suche nach möglichen Begegnungen und Orten, die sie besuchen, um erweiternde Erfahrungen sammeln zu können. 
Der Austausch war sehr lebendig, so dass die Zeit in Vergessenheit geraten wurde.
SCHURA und DITIP Opferfest-Empfang

06.10.2014

Am 06.10.2014 lud die Schura Hamburg und die DITIP zum jährlichen Opferfest-Empfang. Etwa 150 Gäste aus der Politik, Gesellschaft und anderen Religionsgemeinschaften sind dieser Einladung gefolgt. Als Location wurde unsere zukünftige Moschee in Horn gewählt. Schon bereits vor der Eröffnung ist es ein Ort der Begegnung und des Dialogs geworden. Imam Samir El-Rajab begrüßte die Gäste in der zukünftigen Moschee und betonte „Unterschiede unter den Menschen sollten zur Bereicherung der Gesellschaft führen und kein Grund dafür sein, dass man auseinander geht. Wir wünschen uns, dass wir uns immer vereinen, wenn es darum geht, unsere Gesellschaft zu stärken und das Gute für die Menschen zu leisten.“

Bilder vom Opferfest-Gebet am Samstag, 04.10.2014 in der Sporthalle Hamburg. 

Anlässlich des Opferfestes am 04. Okt 2014 hat das Islamische Zentrum Al-Nour ein Fest für die Familien seiner Gemeinde in der zukünftigen neuen Moschee in Horn organisiert. Die Gemeindemitlieder konnten den Fortschritt der Arbeiten persönlich sehen und damit zeitgleich den Nutzen ihrer Spenden erkennen. Das schöne Wetter hat viele Famlien angezogen. In geselliger Athmosphäre konnten die Familien den Tag genießen. 

Tag der offenen Moschee 03. Okt 2014

Auch in diesem Jahr hat es viele Mitbürgerinnen und Mitburger bewegt, eine Moschee am 03. Oktober zu besuchen. Das Islamische Zentrum Al-Nour hatte für die Gäste ein Programm vorbereitet. Dazu gehörte die Erläuterung der Räumlichkeit einer Moschee, ein Vortrag über den Islam im Allgemeinen, Frage & Antwort mit dem Imam und schließlich den wertvollen Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Die dritte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Dialog auf der Baustelle“ am 27.09.2014 stand im Schatten der islamischen Kaligraphie. Dazu war der Künster Lahsan Azoghei eingeladen, der Meister auf diesem Gebiet ist. Die Gäste konnten ihn zu diesem Thema befragen und ihren Namen in arabischer Schritt kaligraphisch aufschreiben lassen.

 

Freitagspredigt

 

Al-Nour im ZDF

 

Bilder Bauarbeit

Kontakt

Islamisches Zentrum Al-Nour e.V.
Kleiner Pulverteich 17
20099 Hamburg

Telefon:  040/280 539 14

Folgen Sie uns!


Helfen Sie mit!