Bilder vom Vereint im Islam Event, welches vom 04.04. - 05.04.2015 stattgefunden hat. Eine Vielzahl der Besucherinnen und Besuchern sind aus den unterschiedlichsten Städten im deutschsprachigen Raum Europas angereist, um sich bei den Workshops und Vorträgen Wissen einerseits anzueignen und andererseits von der faszinierenden gemeinschaftlichen Atmosphäre inspirieren zu lassen. Es waren zwei wunderschöne Tage, die lange in Erinnerung bleiben. 

Das Islamische Zentrum Al-Nour äußert sein tiefstes Mitgefühl und Beileid an alle Familien und Hinterbliebenen, die vom Germanwings Flugzeugabsturz betroffen sind.

Am 24. März 2015 ist das Passagierflugzeug in einer südfranzösischen Bergregion abgestürzt. Dabei kamen alle 150 Menschen, die an Board waren, ums Leben. 

 

Tag der Kriminalitätsopfer Bischöfin Fehrs spricht Angehörigen Mut zu

Die vom "Weißen Ring" mitgestaltete Feier stand unter dem Motto "Mut zum Leben - danach". Auch die NSU-Morde waren Thema.

Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs hat zum "Tag der Kriminalitätsopfer" daran erinnert, dass die Trauer über verlorenes Leben nicht das letzte Wort habe. Angesichts von Tod, Schmerz und unvorstellbarer Grausamkeit sei es wichtig, "miteinander zu tragen, was doch so unerträglich ist", sagte sie am Sonntag in einem Gedenkgottesdienst in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi. Die Feier stand unter dem Motto "Mut zum Leben - danach" und wurde von der Hilfsorganisation "Weißer Ring" mitgestaltet.

Besuch einer Vikariatsgruppe

Eine Gruppe angehender Pastorinnen und Pastoren der Nordkirche besuchte uns am 18.03.2015 in unserer Moschee. Sie haben einen Kurs zum Thema Diakonie und Ökumene in der Missionsakademie in Hamburg. Im Rahmen des Kurses beschäftigen sie sich damit, ob es auch im Islam einen diakonischen Ansatz gibt.

Staatliche Handelsschule Berliner Tor

Am 18.03.2015 besuchte uns die Alphabetisierungs-Klasse (junge, unbegleitete Migranten) der Staatlichen Handelsschule Berliner Tor.

Ziel des Besuchs war der Austausch über die Kulturuntschiede und die Verhaltensweisen in Deutschland. Die meisten Schüler sind arabische Muttersprachler, so das der Austausch auf Deutsch und Arabisch war. Bei der Begegnung wurden sogleich die Gemeinsamkeiten von Christentum und Isalm verdeutlicht.

Schulklasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule

Am 26.02.2015 freuten wir uns über den Besuch einer Schulklasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule, welche im Rahmen des Themas „Weltreligionen“ eine Exkursion zu uns unternommen hat. Durch den Moscheebesuch haben die Schüler einen Einblick über den Islam erhalten. Im Anschluss daran wurden die Gemeinsamkeiten der Weltreligionen herausgearbeitet und auf die Fragen der Schüler eingegangen. Wir bedanken uns für den schönen Austausch und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

Freitagspredigt

 

Al-Nour im ZDF

 

Bilder Bauarbeit

Kontakt

Islamisches Zentrum Al-Nour e.V.
Kleiner Pulverteich 17
20099 Hamburg

Telefon:  040/280 539 14

Folgen Sie uns!


Helfen Sie mit!