Donnerstag, Januar 17, 2019

Tag der offenen Moschee 03. Okt 2014

Freitag, 03. Oktober 2014

Auch in diesem Jahr hat es viele Mitbürgerinnen und Mitburger bewegt, eine Moschee am 03. Oktober zu besuchen. Das Islamische Zentrum Al-Nour hatte für die Gäste ein Programm vorbereitet. Dazu gehörte die Erläuterung der Räumlichkeit einer Moschee, ein Vortrag über den Islam im Allgemeinen, Frage & Antwort mit dem Imam und schließlich den wertvollen Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten seit 1997 jedes Jahr am 3. Oktober den bundesweiten „Tag der offenen Moschee“, kurz TOM. Mehr als 1.000 Moscheen – und somit mehr als ein Drittel aller Moscheen in Deutschland – bieten an diesem Tag Moscheeführungen, Vorträge und Ausstellungen an. Gleichermaßen gibt es die Möglichkeit, Informationsmaterialien zu erhalten. Das Wichtigste jedoch sind die wunderbaren Begegnungsmöglichkeiten, die jährlich von mehr als 100.000 Besuchern wahrgenommen werden.

Der Tag der offenen Moschee ist eine gute Basis für den Dialog. Dieser Austausch ist unverzichtbar in religiös und kulturell pluralistischen Gesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland. Das Gespräch, welches oftmals mit einer einfachen Begegnung, einem Gruß oder mit einem gemeinsamen Mahl beginnt, lässt Menschen zueinander kommen, damit die Widrigkeiten der gemeinsamen Gesellschaft bewältigt werden können. Das Ergebnis solch eines Dialogs wird im Idealfall die gesamtgesellschaftliche Teilhabe fördern.

Onlinespende

Total Money: 0.00

Gebetszeiten

Fajr06:33الفجر
Shuruq08:24الشروق
Dhuhr12:32الظهر
Asser14:15العصر
Magreb16:35المغرب
Isha'a18:20العشاء
Gebetszeiten

Freitagsgebet

1. Freitagsgebet-Horn

12:30 Uhr

2. Freitagsgebet-St. Georg

12:30 Uhr

Al-Nour Stiftung

 

Bauarbeiten

 

Al-Nour im ZDF

 

Umwandlung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok